IHR TIER IN GUTEN HÄNDEN



Kleintierpraxis Völkert


Ob Hund, Katze oder kleine Heimtiere, stets sind wir bemüht, Ihr Haustier mit jahrelanger Erfahrung und Vorkenntnissen zu behandeln. Wir bieten die bestmögliche medizinische Versorgung und eine menge Einfühlungsvermögen, damit Ihr Tier optimal begleitet werden kann.

Seit 2013 ist unsere Tierärztliche Praxis für Kleintiere in Greven, wo wir mit modernen Geräten und angenehmen Praxisräumlichkeiten Ihnen und Ihrem Tier stets zur Seite stehen.


AKTUELLES


Bitte wegen der aktuellen Lage: Nur 1 Begleitperson je Tier!
Bitte kurz anmelden, dann draußen warten. Wenn möglich, holen wir die Tiere ohne Besitzer vom Parkplatz in die Praxis.
Hinweis: Ab Montag, den dem 27.04.2020 ist auch bei uns Schutzmasken pflicht.

Sprechstundenzeiten:
Leider konnten wir aus organisatorischen Gründen die Samstags- Sprechstunde nicht aufrecht erhalten. Die restlichen Sprechstunden bleiben trotz Corona.

Änderungen im Team:
Sophia Ruhe hat ihre Ausbildung beendet und die Prüfung bestanden und wechselt nach Münster. Wir gratulieren und wünschen alles Gute für ihre weitere berufliche Zukunft!
Für Sophia kommt als neues Teammitglied Frau Annegret Wellige.

Sommer 2020
Die Praxis ist vom 13.07. bis 25.07.2020 geschlossen.

Covid- 19: Infos für erkrankte Tierhalter
siehe unter:
//ta128a8bb.emailsys1a.net/mailing/112/2747847/5532061/801/b084c0c3a3/index.html

SARS-CoV-2/Covid- 19: Welche Rolle spielen Haus- und Nutztiere? (Quelle: Auszug aus dem FAQ des Friedrich-Loeffler-Institut)
Das Friedrich-Loeffler-Institut hat Studien zur Empfänglichkeit von Tieren gegenüber SARS-CoV-2 begonnen. Diese Tierversuche sind wichtig, um eine mögliche Gefährdung für Mensch und Tier abschätzen zu können und zu testen, ob sie sich zum Virusreservoir entwickeln könnten. Die ersten Zwischenergebnisse zeigen, dass sich weder Schweine noch Hühner mit SARS-CoV-2 infizieren lassen. Es gibt bisher keine Hinweise darauf, dass Hunde oder Katzen eine Rolle bei der Verbreitung von SARS-CoV-2 spielen (siehe auch Einschätzung des European Centre for Disease Control www.ecdc.europa.eu und der WHO www.who.int). Können sich Haustiere bei infizierten Personen anstecken? Dies ist je nach Tierart nicht komplett auszuschließen. Allerdings bedeutet eine mögliche Infektion von Haustieren nicht automatisch, dass sich das Virus in den Tieren vermehren kann und von ihnen auch wieder ausgeschieden wird (mit z. B. Nasensekret, Hustenauswurf oder Kot). Mit SARS-CoV-2 infizierte Personen, insbesondere diejenigen mit Krankheitssymptomen, können große Virusmengen über Nase und Mund ausscheiden Tröpfcheninfektion). Es ist davon auszugehen, dass ihre Umgebung entsprechend mit Virus belastet ist, auch bei Einhaltung von grundlegenden Hygieneregeln (in die Armbeuge niesen und husten, Hände waschen, Oberflächen reinigen). Daher sollten infizierte Personen gerade beim Kontakt zu ihren Haustieren besonders auf Hygiene achten, engen Kontakt möglichst vermeiden, die Tiere nicht anhusten oder anniesen und sich von den Tieren nicht durchs Gesicht lecken lassen. Können sich Hunde bei infizierten Personen anstecken? Bisher gibt es keinen wissenschaftlich belegbaren Hinweis auf eine epidemiologisch relevante Infektion von Hunden durch infizierte Personen. Das Geschehen entwickelt sich allerdings dynamisch und wird vom Friedrich-Loeffler-Institut intensiv beobachtet.
Quelle: FLI unter: //www.openagrar.de/servlets/MCRFileNodeServlet/openagrar_derivate_00028465/FAQ-SARS-CoV-2_2020-04-02.pdf

Notdienst
Für dringende Notfälle sind wir auch außerhalb unserer Sprechzeiten zeitweise per Handy erreichbar. Die Nummer sagt Ihnen der Anrufbeantworter.
Ansonsten gibt es unter der Nummer 02571- 931088 nachts und am Wochenende einen freiwilligen Notdienst der Kollegen für den gesamten Kreis Steinfurt, zusätzlich ist tagsüber auch am Wochenende das Kleintierzentrum an der Bismarckstraße in Greven ein Ansprechpartner. Schwierige Fälle, die wir nicht selbst bewältigen können, müssen wir leider weiterhin in die etwas entfernteren Tierkliniken überweisen. Diese Notdienste sind aufwändig, haben Sie daher bitte Verständnis dafür, dass wir die vorgeschriebenen Notdienstzuschläge nehmen müssen. Bisher ist das der doppelte oder dreifache Satz der normalen Behandlungsgebühr, ab voraussichtlich Ende Januar wird diese Gebühr aber per Gesetz erhöht werden auf eine Notdienstgrundgebühr von 50 Euro plus Behandlungskosten. Auch wenn das im Einzelfall viel Geld ist, es trägt dazu bei, dass die Arbeit im Notdienst für die Tierärzte überhaupt noch halbwegs lohnend ist und dass der Notdienst damit aufrecht erhalten wird.



TELEFON

02571/580 97-30

TELEFON

02571/580 97-30


FAX

02571/580 97-31


MAIL

info@kleintierpraxis-völkert.de


ADRESSE

Mühlenstr. 33, 48268 Greven



SPRECHSTUNDEN


Mo
10.30 – 12.00, 14.30 – 16.00
Di
10.30 – 12.00, 18.00 – 19.30
Mi
10.30 – 12.00
Do
10.30 – 12.00, 18.00 – 19.30
Fr
10.30 – 12.00, 14.30 – 16.00
Sa
Geschlossen
So
Geschlossen